Buchpräsentation "Gott finden"

10.09.09 / 11:32

Wie lebe ich richtig? Woran und vor allem an wem kann ich mich orientieren? Dieses Buch konfrontiert die Dramatik des Lebens und Geschicks Jesu von Nazaret mit atheistischen Lebensentwürfen von Nietzsche bis zum liberalistisch-kapitalistischen Wirtschaftssystem. Die Grundspannung zwischen diesen Existenzvorschlägen zwingt den Menschen, der sich auf dieses Kräftefeld einlässt, zu einer Grundentscheidung.
Der Autor zeigt in Auseinandersetzung mit atheistischen Positionen den besonderen Wert der Botschaft Jesu für ein sinnerfülltes Leben.

„Als ehemaliger Schüler von Professor Büchele und als Koordinator des „Netzwerks für Christen“ hier im Burgenland ist es mir eine besonders große Freude, Professor Büchele hier bei uns in Eisenstadt, im Haus der Begegnung begrüßen zu dürfen. Wer Büchele kennt, der weiß, dass man einen besonderen Abend erwarten darf. Einen Abend, voll mit neuen Ideen, alten Weisheiten und brillianten Erkenntnissen, die noch lange nachhallen,“ ist Direktor Glatz-Schmallegger über die am 29. September ab 19 Uhr stattfindende Buchpräsentation begeistert. Für die anschließende Diskussion steht auch Bischof Dr. Paul Iby und die Äbtissin Mirjam Dinkelbach dem interessierten Publikum zur Verfügung. Eintritt frei.

Buchpräsentation "Gott finden" mit Autor Professor Büchele

Moderation: Caritas Direktor Dr. Markus Glatz-Schmallegger

Podiumsdiskussion: Bischof Dr. Paul Iby, Äbtissin Mirjam Dinkelbach