Laufwunder 2010 im Zeichen von Zero Poverty

24.03.10 / 10:17

Am 07. Mai 2010 soll österreichweit ein Zeichen gegen Armut und soziale Ausgrenzung gesetzt werden! Jede und jeder von euch kann aktiv werden: macht einfach mit beim LaufWunder - Zero Poverty Circle! Sucht SponsorInnen und lauft soweit ihr könnt! Das macht nicht nur Spass sondern hilft auch Menschen in Not!

Je mehr SponsorInnen und Kilometer zusammenkommen, desto mehr können wir gegen Armut im In- und Ausland tun! Zugleich setzt ihr ein starkes Zeichen dafür, dass euch Armut und soziale Kälte in Österreich nicht egal sind - eure Laufrunden sind von oben als "Null" erkennbar und stehen für die Forderung der Zero Poverty Kampagne: "Zero Poverty - Null Armut"!

Der LaufWunder- Zero Poverty Circle findet in den meisten österreichischen Bundesländern statt. Nähere Informationen für dein Bundesland findest du auf der LaufWunder-Seite und auf der Homepage der youngCaritas. Bis 15. April 2010 kannst du dich anmelden.

Wann und wo:
Eisenstadt/FuZo am 7. Mai, von 10.00 Uhr bis ca. 13.00 Uhr
In Eisenstadt nehmen rund 450 SchülerInnen der Hauptschule Theresianum Eisenstadt, 30 der Berufsschule Eisenstadt, ca. 200 des BG/BRG/BORG Eisenstadt sowie 25 Kinder der Volksschule Kleinhöflein teil.
Start und Ziel ist vor dem Rathaus in der FuZo. Der Rundkurs führt durch die Haydngasse und die Fußgängerzone und ist etwa 1 Kilometer lang. Zuschauer, die die SchülerInnen anfeuern oder auch selber gerne mitlaufen wollen sind herzlich willkommen. Anmeldungen sind unter d.grafl(at)eisenstadt.caritas.at möglich. Gelaufen wird für die Flüchtlingshilfe und Familien in Not im Burgenland.
 
Mattersburg am 7. Mai, von 9.00 Uhr bis ca. 12.00 Uhr
In Mattersburg nehmen rd. 300 SchülerInnen des BG/BRG Mattersburg teil. Der Rundkurs ist etwa 1 Kilometer lang und führt quer durch das Schulgelände. Zuschauer, die die SchülerInnen anfeuern oder auch selber gerne mitlaufen wollen sind herzlich willkommen. Das BG/BRG widmet die erlaufenen Spenden Familien in Not im Burgenland.

Pinkafeld am 7. Mai, von 7.45 Uhr bis ca. 12.30 Uhr
In Pinkafeld nehmen knapp 300 SchülerInnen der HTBL Pinkafeld teil. Sie engagieren sich für Familien in Not im Burgenland. Der Rundkurs ist etwa 1 Kilometer lang und führt quer durch das Schulgelände. Zuschauer, die die SchülerInnen anfeuern oder auch selber gerne mitlaufen wollen sind herzlich willkommen.
 
Oberloisdorf am 7. Mai, 9.00 Uhr bis ca. 11 Uhr
Die VS Oberloisdorf läuft zusammen mit der VS Rattersdorf in Oberloisdorf. Die ganze Gemeinde hilft mit und sogar der Herr Bürgermeister hat sich als Läufer angemeldet. Spendenprojekt: Familien in Not im Burgenland.