Pressekonferenz Laufwunder 2010

16.04.10 / 09:17

Kilometergeld gegen die Armut

2010 ist ein besonderes Jahr. Es ist das europäische Jahr zur Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung. Das nimmt die youngCaritas zum Anlass, am 7. Mai 2010 den größten Charitylauf Österreichs unter dem Motto: "Zero Pverty - Act now!" zu veranstalten.

„Für uns ist es sehr wichtig aufzuzeigen, dass man mit persönlichem Einsatz auch als Kind oder Jugendlicher etwas „Wunderbares“ bewirken kann“, erklärt Caritas Direktor Glatz-Schmallegger.

Im Burgenland zeigen über 1350 SchülerInnen ihr soziales und sportliches Engagement. Sie laufen in Eisenstadt, Mattersburg, Oberloisdorf und Pinkafeld für Kinder in Not.

Starkes Engagement
Mit ca. 450 teilnehmenden SchülerInnen stellt die Hauptschule des Theresianums in Eisenstadt eine besonders große Anzahl an LäuferInnen. Frau Direktor Fleischhacker erklärt die Motivation von Schule und Schülern: „Soziale Kompetenz ist beim beruflichen Aufstieg nicht immer eine Gehhilfe, sondern manchmal auch ein Stolperstein. Trotzdem ist mir als Schulleiterin die Vermittlung von Werten wie Hilfsbereitschaft und Solidarität sehr wichtig."

Wann und wo:
Eisenstadt/FuZo am 7. Mai, von 10.00 Uhr bis ca. 13.00 Uhr
Mattersburg am 7. Mai, von 9.00 Uhr bis ca. 12.00 Uhr
Pinkafeld am 7. Mai, von 7.45 Uhr bis ca. 12.30 Uhr
Oberloisdorf am 7. Mai, 9.00 Uhr bis ca. 11 Uhr

Auch Sie wollen mitmachen? Anmeldung bei Dominic Grafl unter:
E d.grafl(at)eisenstadt.caritas.at oder M 0676/83730 322