Pressekonferenz youngCaritas LaufWunder 2011

06.05.11 / 11:34

Das LaufWunder 2011 ist ein österreichweiter Charitylauf, der jedes Jahr von youngCaritas, der Jugendplattform der Caritas, organisiert wird. Rund 4.000 Schüler werden am Freitag, den 20. Mai in ganz Burgenland am Charitylauf der youngCaritas teilnehmen. In Eisenstadt, Mattersburg, Oberloisdorf, Oberschützen, Pinkafeld, Oberwart, Rechnitz und Jennersdorf werden die Jugendlichen Runden für die Menschlichkeit laufen.



„Heuer nehmen 21 Schulen an unserem LaufWunder teil. So viele wie noch nie“, ist Caritas Direktorin Mag. Edith Pinter begeistert. Von Jennersdorf bis Eisenstadt, vom Kindergarten, Volksschule über die neue Mittelschule, Berufsschule, HAK, HTL und Gymnasium, von ganz klein bis ganz groß: alle machen mit Begeisterung mit, um anderen Menschen zu helfen.

 Im Vorfeld konnten sich die Jugendlichen gemeinsam mit ihren LehrerInnen entscheiden, für welches der Hilfsprojekte sie sich engagieren wollen:
-    Grenzenlos helfen: Hilfe für das Caritas Waisenhaus in Wetschehaus/Rumänien
-    Kinder in Not im Burgenland: Caritas Sozialberatung
-    Flucht ist kein Verbrechen: Caritas Flüchtlingshilfe
-    Come2gether

Gemeinsam haben youngCaritas, die Katholische Jugend und 2getthere die Jugendlichen dann im Rahmen des Unterrichts über „ihr“ Caritas Hilfsprojekt genau informiert.

Sponsoren gesucht!
Sponsoren – das können sowohl Firmen als auch Privatpersonen sein – zahlen als PatInnen für eine/n oder mehrere LäuferInnen einen frei gewählten Betrag. Beispielsweise einen Euro pro gelaufenem Kilometer. Je mehr Runden bzw. Kilometer die SportlerInnen laufen, desto mehr Geld bekommen die Hilfsprojekte.

„Wir halten unseren Teilnehmern ganz fest die Daumen, dass sie auf offene Ohren, offene Herzen und auch offene Geldbörsen bei ihrer Suche nach großzügigen Laufpaten stoßen“, hofft Edith Pinter.