"Soziale Energie": Kooperation mit dem ökoEnergieland

24.11.11 / 11:09

Am Donnerstag, den 17. November 2011, wurde in den Räumlichkeiten des Hauses St. Stephan in Oberpullendorf zwischen der Caritas der Diözese Eisenstadt und der Marktgemeinde Strem eine Kooperationsvereinbarung zum Projekt „Soziale Energie“ unterzeichnet.

Die Caritas der Diözese Eisenstadt für Menschen in Not ist seit April 2010 mit der Planung und Umsetzung des Projektes „Soziale Energie" beauftragt. Ziel des Projektes ist es, im Südburgenland lebende, sozial benachteiligte und von manifester Armut betroffene Personen in den wachsenden Markt für erneuerbare Energie mit einzubeziehen und Beschäftigungsmöglichkeiten zu schaffen. Damit will das Projekt einen Beitrag zu ökologischer und sozialer Nachhaltigkeit leisten.
In der Kooperation mit der „ökoEnergieland“-Mitgliedsgemeinde Strem geht es vor allem um Ressourcenallokation. In enger Zusammenarbeit mit dem neu gegründeten Rohstoffverband werden die in den jeweiligen Energie erzeugenden Betrieben benötigten Rohstoffe beschafft und bereitgestellt.

mehr zum Projekt