Laufwunder im Mai

13.03.12 / 10:15

LaufWunder 2012 (24.5. - 1.6.2012)
SchülerInnen laufen für Menschen in Not! Für die folgenden Bereiche bitten wir dringend um finanzielle Unterstützung – Die SchülerInnen entscheiden gemeinsam mit den LehrerInnen, wofür Sie sich engagieren wollen.

Folgende Projekte können unterstützt werden:

:: Integration durch Bildung beim Projekt Lerncafé

Gemeinsam Hausaufgaben machen, gemeinsam für Schularbeiten und Tests lernen, gemeinsam üben. Gemeinsam spielen, gemeinsam kreativ sein, gemeinsam die Freizeit gestalten. Das Lerncafé ist ein kostenloses Angebot für benachteiligte SchülerInnen auf freiwilliger Basis.

Das Team des Lerncafés legt großen Wert darauf, die sozialen Kompetenzen der Kinder zu stärken, den Kindern ein gesundes Selbstbewusstsein zu vermittelnbzw. aktive Freizeitgestaltung zu erleben und ganzheitliche, umfassende soziale Lernbegleitung zu erfahren. Das Miteinander über die verschiedenen Kulturen und Nationalitäten hinweg kann aktiv gelebt werden und dadurch wird ein wichtiger Grundstein zur Integration gelegt.

Das Caritas Lerncafé in Eisenstadt ist eine Initiative der Stadtgemeinde Eisenstadt, der Domfpfarre, des Bundesministeriums für Inneres sowie der Caritas der Diözese Eisenstadt. Mit dem Jugendzentrum des Vereins 2getthere gibt es in Mattersburg ebenso die Möglichkeit zur Nachhilfe.

:: Unterstützung für Jugendliche durch Coaching, Clearing und Praktikum

Jugendliche mit psychischen Problemen, solche, die sozial benachteiligt sind, oder aus einem schwierigen Umfeld kommen, brauchen ganz besondere Unterstützung. Der Verein 2getthere und die youngCaritas nehmen sich
dieser Jugendlichen an. So werden Praktikumsplätze, Arbeitsplätze, Wohnmöglichkeiten und Coaching angeboten. So können junge Menschen Erfahrungen in der Landwirtschaft, im Gastgewerbe und im Einzelhandel
unter pädagogischer Betreuung erleben. Besonders nehmen wir uns jener jungen Menschen an, denen eine schwierige Übergangszeit von der Pflichtschule in das Berufsleben bevorsteht.

:: Caritas Waisenhaus in Wetschehaus

Nach dem politischen Umbruch in Rumänien wurde in der rund 900 EinwohnerInnen zählenden Gemeinde Wetschehaus (Petroasa Mare) die Caritas Sozialstation gegründet. Seitdem haben dort über 70 Waisen und Sozialwaisen – also Kinder und Jugendliche, deren Eltern sich nicht um sie kümmern können – im Westen Rumäniens ein neues Zuhause gefunden. Und damit auch eine neue Zukunft: Am Vormittag gehen die Kinder in die
Schule, am Nachmittag erhalten sie neben einer warmen Mahlzeit auch liebevolle Betreuung. Derzeit leben 24 Kinder im Alter von 5 bis 18 Jahren im Caritas Waisenhaus in Wetschehaus. Hier finden sie wieder Geborgenheit, Liebe und eine neue Chance im Leben.

:: Burgenländische Kinder und Familien in Not

239 000 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in Österreich sind von Armut betroffen. Viele von ihnen leben mit ihren Eltern in desolaten Wohnungen und können sich nicht leisten diese in der kalten Jahreszeit angemessen
warm zu halten. Sie können sich auch nicht leisten an Schulveranstaltungen teilzunehmen, neue Kleider zu kaufen, medizinische Hilfsmittel wie Zahnspangen zu kaufen oder Freunde zu sich nach Hause zum Essen einzuladen. Wenn den Eltern die Probleme über den Kopf wachsen und sie nicht wissen wie es weiter gehen soll, dann sind unsere Sozialberatungsstellen in Eisenstadt, Oberwart und Güssing oft letzte Anlaufstellen und Hoffnungsschimmer. Unsere Sozialberaterinnen helfen in akuten Notsituationen durch materielle Unterstützung in Form von Gutscheinen für Lebensmittel, Bekleidung, Möbel, Kindersachen, etc. Und im Rahmen der Sozialberatung klären sie u.a. Rechtsansprüche ab, helfen bei deren Durchsetzung und erarbeiten gemeinsam mit den betroffenen Eltern die notwendigen Schritte aus der Krise

So können Sie mit Ihrer Klasse teilnehmen:

Info und Anmeldung
Günther Kroiss • 0676 83 730 321
bgld.youngcaritas.at • Infos bei young caritas