Neue Freiwilligen-Plattform ichbincaritas.at

19.05.14 / 09:15

Die Caritas würdigte am 16. Mai den Einsatz von 40.000 freiwilligen UnterstützerInnen. Auf www.ichbincaritas.at erzählen sie ihre Geschichte.

40.000 Freiwillige sind in Projekten der Caritas österreichweit im Einsatz. Freiwilligenarbeit bedeutet, sich konkret für notleidende, wohnungslose und arbeitslose Menschen, für Menschen mit Behinderung, für AsylwerberInnen und für ältere oder pflegebedürftige Menschen einzusetzen.

Freiwilligenarbeit ist aber auch die Begegnung zwischen Generationen, Menschen verschiedener sozialer Gruppen, Menschen mit unterschiedlicher Muttersprache und ist daher wichtiger Bestandteil einer funktionierenden Gesellschaft. Vor allem für junge Menschen ist Freiwilligenarbeit eine Möglichkeit, den Blick für soziale Nöte zu schärfen und zu vermitteln, dass es immer etwas bringt, wenn auch nur ein Einzelner sich für andere einsetzt. Damit leistet Freiwilligenarbeit einen unverzichtbaren Beitrag zum gesellschaftlichen Miteinander.

Freiwilligen-Plattform ichbincaritas.at
Auf www.ichbincaritas.at erzählen Freiwillige Geschichten aus ihrem Alltag: Sie schildern Erlebnisse, die sie berührt, die sie zum Nachdenken gebracht haben. Freiwillige beschreiben ihre besten Momente, was ihnen an ihrer freiwilligen Tätigkeit am meisten Spaß macht und was das Engagement für sie bedeutet. Die Vielfalt der Geschichten zeigen die große Bandbreite sozialer Tätigkeiten.

1000 und 1 Geschichte - Freiwillige erzählen

Das Buch "1000 und 1 Geschichte - Freiwillige erzählen von Ihren Erfahrungen"gibt ebenfalls Einblick in die bewegenden Erfahrungen der Freiwilligen. Gratis zum Download auf www.ichbincaritas.at.