Kundenmeinung spendet dreifachen Nutzen

15.12.15 / 12:14

Raiffeisen Kundenbefragung bringt Caritas Burgenland eine Spende von € 2.000,-

Der Kunde steht bei Raiffeisen im Mittelpunkt. Um den Kundenbedürfnissen noch besser entsprechen zu können, hat die Raiffeisenlandesbank Burgenland Privatkunden im September 2015 zu einer schriftlichen Kundenbefragung eingeladen. Gleichzeitig hat sich die Raiffeisenlandesbank Burgenland verpflichtet, je retourniertem Fragenbogen einen Euro an die Caritas Burgenland zu spenden. Und als Dankeschön für die Teilnahme wurde unter allen Teilnehmern ein Apple iPad verlost.


GD Dr. Rudolf Könighofer überreichte an Direktorin Edith Pinter von der Caritas der Diözese Eisenstadt für jeden Teilnehmer einen Betrag von einem Euro, insgesamt somit eine Spende von 2.000 Euro. „Mit der bereits zum 5. Mal durchgeführten Kundenbefragung möchten wir unseren Kunden die Gelegenheit geben, uns ihre Wünsche und Anregungen für eine laufende Verbesserung unserer Services und Leistungen mitzuteilen. Die Zufriedenheit der Kunden mit uns, als der Bank ihres Vertrauens, hat in der Raiffeisenlandesbank Burgenland höchste Priorität“, erklärt GD Dr. Rudolf Könighofer den Zweck der Kundenbefragung.

„Spenden sind uns jederzeit herzlich willkommen. Doch gerade jetzt, in der kalten Zeit, stehen Menschen in Not noch mehr unter Druck. Egal ob Obdachlose ein Dach über dem Kopf brauchen, das Geld mancher Familien nicht reicht, um die Heizkosten zu begleichen oder Menschen, die vor Krieg und Terror fliehen, unsere Unterstützung brauchen: wir brauchen und zählen auch auf die Hilfe von Unternehmen, die sich ihrer sozialen Verantwortung bewusst sind und unsere Projekte mitfinanzieren. Daher bedanke ich mich für diese Spende, mit der wir zum Beispiel unseren Schützlingen in den Lerncafés ein halbes Jahr lang eine gesunde Jause bieten können oder eine Alleinerzieherin zwei Monate lang eine betreute Unterkunft in unserem Mutter+Kind=Haus geben können“, erklärt Caritas Direktorin Edith Pinter.

Damit neben der Caritas Burgenland auch die Kunden zu den Gewinnern der Befragung zählen, wurde unter allen Teilnehmern ein attraktiver Preis verlost. Vorstandsdirektor Friedrich Nikolaus freute sich an die Gewinnerin, Frau Nora Horvath aus Eisenstadt, ein Apple iPad überreichen zu können. „Nichts ist wertvoller als die Meinung unserer Kunden. Es gibt uns die Möglichkeit sowohl unsere Standards, als auch die Kundenzufriedenheit weiter zu erhöhen. Beides ist für einen Marktführer unerlässlich um weiterhin erfolgreich zu sein“, ergänzt VDir. Friedrich Nikolaus.