Kilometergeld für Menschen in Not

09.05.16 / 12:17

Das LaufWunder 2016 ist ein burgenlandweiter Charitylauf, der jedes Jahr von youngCaritas, der Jugendplattform der Caritas, organisiert wird. An den Sommerläufen nehmen 20 Schulen mit über 3.000 SchülerInnen aus dem ganzen Burgenland teil und alle machen mit Begeisterung mit, um anderen Menschen zu helfen. Für das LaufWunder brauchen die Kids eine gute Kondition. Denn im Vorfeld verkaufen Sie ihre Runden an großzügige Sponsoren, die dann für jeden gelaufenen Kilometer zahlen. Daher gilt: Je mehr Kondition, umso höher die zu zahlende Spende des Sponsors und umso mehr Hilfe für Menschen in Not.

Die Hilfsprojekte

Die SchülerInnen wissen ganz genau, warum und für wen sie im Kreis laufen: Denn im Vorfeld konnten sich die Jugendlichen gemeinsam mit ihren LehrerInnen entscheiden, für welches der vier Caritas Hilfsprojekte sie laufen wollen:

·         Hilfe für junge Mamas im Caritas Mutter+Kind=Haus

·         Hilfe für Menschen auf der Flucht vor Krieg und Terror

·         Hilfe für SchülerInnen in der Lernkrise im Caritas Lerncafé

·         Hilfe für Menschen in Not im Burgenland

Bildung mit Herz und Verstand

youngCaritas LaufWunder - so funktioniert es:

Sponsoren – sowohl Firmen als auch Privatpersonen – zahlen als PatInnen für eine/n oder mehrere LäuferInnen einen frei gewählten Betrag. Beispielsweise einen Euro pro gelaufenem Kilometer. Je mehr Runden bzw. Kilometer die SportlerInnen laufen, desto mehr Geld bekommen die Hilfsprojekte. Die SchülerInnen haben gemeinsam mit ihren Lehrkräften ihr Projekt für das LaufWunder 2016 ausgesucht. Im Vorfeld haben youngCaritas, Katholische Jugend und 2getthere im Unterricht über die Hilfsprojekte informiert.

youngCaritas richtet sich an Jugendliche, die sich sozial engagieren wollen oder sich für soziale Themen interessieren.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Sponsoren:
Energie Burgenland und Obstgartenkoch

Mehr Fotos finden Sie auf unserer Facebook Seite www.facebook.com/caritasbgld