Caritas Orientierungskurse für Flüchtlinge

14.06.16 / 08:28

Demokratie in Österreich hautnah erleben konnten die Flüchtlinge des Orientierungskurses der Caritas und des KBW

Gemeinsam mit dem Katholischen Bildungswerk und mit tatkräftiger Unterstützung von freiwilligen HelferInnen startete die Caritas das Pilotprojekt „Leben in Österreich - Orientierungskurse für Flüchtlinge“.

Das Interesse war groß: Rund 50 Flüchtlinge aus den Bezirken Eisenstadt und Mattersburg nahmen an den Veranstaltungen teil. Themen wie Demokratie, Familienrecht, Wirtschaft, Kultur und Bildungssystem in Österreich wurden in den letzten vier Monaten den KursteilnehmerInnen erklärt und lösten so manche Diskussion oder auch „Aha-Erlebnis“ aus. Wo kann mein Kind in die Schule gehen, wie viel kostet eine Wohnung auf dem Land oder in der Stadt, warum zahlt man so viel Steuer in Österreich: diese Fragen beschäftigten die Flüchtlinge ganz besonders und wurden auch nach den Kursen noch ausführlich untereinander besprochen.

Damit auch Eltern dieses Integrationsprojekt besuchen konnten, wurde gleichzeitig ein Kinderbetreuungsprogramm organisiert.

Zum Abschluss stand eine Exkursion auf dem Programm, die nach Eisenstadt, in den Landtagssaal, und nach Wien, ins Parlament, führte. Zu Fuß, über den Ring, ging der Weg weiter zum Naschmarkt und zum Stephansdom. Auf dem Schwedenplatz wartete der Bus in Richtung Donauinsel.

Die TeilnehmerInnen des Orientierungskurses konnten wertvolle Erfahrungen über das Leben in Österreich sammeln. Zusätzlich gab es noch Teilnahmebestätigungen, die sie in ihre Verfahrensmappe als Hinweis auf ihre Integrationbemühungen beilegen können.

Sämtliche ReferentInnen stellten ihr Wissen und ihre Zeit diesem Integrationsprojekt kostenlos zur Verfügung. Sowohl die Caritas als auch das Katholische Bildungswerk stehen einer Weiterführung der Orientierungskurse im mittleren oder südlichen Burgenland sehr positiv gegenüber. Fix geplant hat das KBW und die Caritas für den Herbst fünf Abende für einen interreligiösen Dialog als Plattform für ein weiteres, gemeinsames Miteinander.