Caritas Benefizkonzert: Musik bewegt Gutes

09.06.17 / 12:35

Foto: Rudi Mayer

Der junge Komponist und Pianist Hans Gradwohl aus Eisenstadt überzeugte an dem Abend mit Werken von F. Schubert, Ludwig van Beethoven und Uraufführungen seiner Eigenkompositionen. Zwei dieser Klavierstücke widmete er den Kindern Maria & Flavius. Die zwei rumänischen Kinder sind schwerst behindert und werden von der Caritas mit Hilfe von burgenländischen Spenden behandelt.

Die Gäste lauschten gespannt den klassischen Klavierklängen und belohnten Hans Gradwohl mit viel Applaus. Begeistert zeigten sich auch Mag. Edith Pinter, Caritas Direktorin, und Mag. Martin Korpitsch, Generalvikar der Diözese Eisenstadt, die dem jungen Pianisten zu seinem erfolgreichen Auftritt gratulierten.

Hans Gradwohl studierte Tonsatz am Prayner Konservatorium in Wien, nahm Unterricht in Klavier bei Professor Filimon Ginalils und Veronika Trisko und absolvierte zuvor schon viel beachtete Auftritte mit kammermusikalischen Eigenkompositionen.