Im Burgenland bin ich kein Flüchtling

09.06.17 / 12:41

Mit diesem Satz begann der syrische Autor Hamed Abboud seine Lesung in Baumgarten. Dabei trug er seine Texte, die von Flucht, Sehnsucht und Leben handeln, auf Arabisch vor. Viktoria Palatin las die deutschsprachige Übersetzung.

In seinem ersten Buch „Der Tod backt einen Geburtstagskuchen“ berichtet der Schriftsteller von seinem Leben unter dem diktatorischen Regime in Syrien, seiner Flucht und seiner Zeit als Asylwerber, die er im Südburgenland verbrachte. Damit ist der Autor sogar für den „Internationalen Literaturpreis“ nominiert! Die Preisträger werden am 20. Juni bekanntgegeben.

Die Gemeinde Baumgarten, das Katholische Bildungswerk und die Caritas hatten zu dieser Lesung im Rahmen einer Reihe von Dialoggesprächen auch ganz besonders unsere neuen Mitbewohner aus Syrien, Somalia, Irak und Libyen eingeladen. Machen sie doch ähnliche Erfahrungen wie der Autor.