Start der Veranstaltungsreihe BEGEGNUNG IN FORCHTENSTEIN

28.08.17 / 10:42

Das Gemeinsame vor das Trennende zu stellen ist das Motto der im Herbst beginnenden Veranstaltungsreihe „Begegnung in Forchtenstein“, organisiert und durchgeführt von der Caritas Burgenland und dem Katholischen Bildungswerk.

Bereits im Vorfeld setzte die Organisatoren der Diözese auf den Dialog zwischen Religionen und Kultur und lud ein zur gemeinsamen Exkursion zur Ausstellung „Islam“ auf die Schallaburg mit nachfolgender Besichtigung des Benediktinerstifts in Melk. 20 Personen aus Forchtenstein nahmen daran teil.

Weitere Veranstaltungen zu den Themen Integration, Arbeit, Gesundheit und Brauchtum werden im Herbst folgen. Einheimische, Zugezogene, MigrantInnen und Asylwerbende aus Forchtenstein und Umgebung – sie alle sind dazu herzlich eingeladen.

Die Veranstaltungsreihe startet mit dem Fest der Begegnung am 29. September. Das Detailprogramm folgt.