700 SchülerInnen in Mattersburg am Start für das Caritas LaufWunder

09.05.18 / 15:45

Startschuss beim Laufwunder in Mattersburg

Zum 10. Mal startete das Caritas LaufWunder auf dem Sportplatz des BG/BRG Mattersburg. Und auch im Jubeljahr beeindruckte die „Schule mit Herz“ durch ihr Engagement und ihre Leistung:

Über 700 SchülerInnen aus 29 Klassen liefen gemeinsam beeindruckende 4.640 Kilometer. Das entspricht der Distanz von Eisenstadt nach Madrid und wieder retour! Und das Ganze für einen guten Zweck: Für jeden Läufer haben sich Sponsoren bereits im Vorfeld bereit erklärt, „Kilometergeld“ zu zahlen. Dank des laufenden Engagements der SchülerInnen darf die Caritas für Ihre Lerncafés eine Spende in Höhe von rund 12.500 Euro erwarten, die auf Grund von Kürzungen dringend benötigt werden.

 

Perfekt organisiert von Professor Wurm und seinem Team war um 9.00 Uhr morgens, bei strahlendem Sonnenschein alles startklar. Ein ehemaliger Schüler des Gymnasiums ließ sich diesen Termin trotz übervollem Kalender nicht entgehen: Diözesanbischof Dr. Ägidius Zsifkovics. Gemeinsam mit Landesrätin Mag. Astrid Eisenkopf und Dir. Karl Pinter gab er als Ehrengast den Startschuss für das erste youngCaritas LaufWunder 2018, dem noch 21 weitere burgenländische Schulen bis Schulschluss folgen werden. Von der sportlichen Seite zeigte sich Landtagspräsident Christian Illedits, der sich laufend unter die SchülerInnen mischte.

 

Danke

Caritas Direktorin Edith Pinter bedankte sich bei den zahlreichen freiwilligen HelferInnen, die dieses LaufWunder zu einem großartigen Event machten: den LehrerInnen und SchülerInnen des BG+BRG Mattersburg, den freiwilligen HelferInnen an der Labstation, dem Roten Kreuz, dem Team der youngCaritas und den vielen Sponsoren, wie der Energie Burgenland.

 

Wie wird der Lauf zum „LaufWunder“?

Bevor die Laufschuhe geschnürt werden, informiert die youngCaritas die Jugendlichen über die Caritas-Hilfsprojekte und sensibilisiert zu sozialen Themen wie Armut und Hunger. Die Kinder und Jugendlichen zeigen mit jedem Kilometer am Aktionstag, dass ihnen Menschen in Not nicht egal sind. Sponsoren – Firmen wie Privatpersonen – zahlen dann als Patinnen und Paten für eine/n oder mehrere LäuferInnen einen frei gewählten Betrag pro gelaufener Runde.

 

Im Laufschritt für das Caritas Lerncafé

Heuer kommen die Spenden den Caritas Lerncafés im Burgenland zugute. In den Caritas Lerncafés bekommen SchülerInnen im Alter von 6-15 Jahren kostenlose Lernhilfe. Neben dem gezielten Lernen für Tests und Schularbeiten wird bei den Hausaufgaben geholfen und der Lernstoff wiederholt und geübt. Fachlich geschultes Personal koordiniert SchülerInnen und freiwillige HelferInnen.

 

Termin für das nächste Caritas LaufWunder:

Montag, 14. Mai 2018, Start 9.00 Uhr

Orangerie im Schlosspark, Eisenstadt