Altenwohn- & Pflegezentren

In den vier Häusern der Caritas Burgenland in Neusiedl/See, Eisenstadt, Deutschkreutz und Rechnitz wird SeniorInnen Betreuung und Pflege mit viel Herz und Kompetenz angeboten. Hier werden sie liebevoll begleitet und gefördert, damit sie selbstbestimmt ihren Alltag in Harmonie erleben.

Essen, Wohnen, Freizeit oder medizinische Betreuung: Ihre Wünsche sind uns wichtig. Daher wird all das in den Caritas Häusern laufend auf die speziellen Bedürfnisse von Menschen im Alter abgestimmt.

Denn die Caritas Altenwohn- und Pflegezentren sollen ein schönes Zuhause sein, wo die BewohnerInnen besondere Achtung und Wertschätzung erfahren und sich rundherum wohlfühlen.

Wir haben nicht nur das Herz, sondern auch das Know-How, um gemeinsam die körperliche, geistige und seelische Fitness unserer BewohnerInnen zu pflegen. Dabei kommen verschiedenste Pflegeelemente zum Einsatz, wie Validation, basale Stimulation, Kinästhetik, Aromapflege, Hospizarbeit und Palliative Geriatrie.

Schöner Wohnen

Menschen im Alter finden in unseren Häusern eine neue Heimat. Selbstverständlich gehört dazu auch die Möglichkeit, den persönlichen Lebensraum individuell zu gestalten oder auch gute, bestehende Kontakte zu erhalten und neue Begegnungen aufzubauen. Wir wollen mit jedem Einzelnen einen gemeinsamen Weg finden, um ihm Orientierung für einen selbstbestimmten Alltag zu geben. 

Die BewohnerInnen sollen sich in ihren neuen vier Wänden wohl und geborgen fühlen. Daher bringen sie ihre individuellen Wünsche bei der Ausstattung der Wohnräume ein. Liebgewonnene Möbel können mitgebracht werden, solange der Platz auch ausreicht.

Die Dekoration
Die Aufenthaltsräume der Häuser werden von unseren Mitarbeitern immer liebevoll dekoriert und folgen thematisch den Jahreszeiten und Jahresfesten. Das gibt Orientierung, strukturiert das Jahr und weckt Erinnerungen. Gefühle und Geschichten werden wach und führen oftmals dazu, dass die Bewohnerinnen diese Erinnerungen miteinander zu teilen.

Sich verwöhnen lassen
Der Besuch beim Friseur, der Maniküre oder Pediküre ist wieder fällig? Kein Problem. Auch diese Termine werden gerne von unseren MitarbeiterInnen arrangiert. Schließlich bietet so ein Verwöhnprogramm die Möglichkeit für einen netten Plausch und danach fühlt man sich gleich doppelt so wohl.

Auch Diätassistenten, Bandagisten und Optiker kommen – nach Terminvereinbarung – ins Haus.

Ihre Gesundheit

Wenn es um die Gesundheit geht

Ein Arzt, der die Krankengeschichte kennt und das Vertrauen seiner Patienten genießt, ist sehr wichtig. Daher ist die freie Arztwahl in den Caritas Häusern eine Selbstverständlichkeit.

Zusätzlich finden mehrmals pro Woche routinemäßige Arztbesuche statt.

Termine mit diversen FachärztInnen, PhysiotherapeutInnen, LogopädInnen und ErgotherapeutInnen werden durch unsere MitarbeiterInnen nach erfolgter Anordnung eines Arztes koordiniert und vereinbart, um eine ganzheitliche Betreuung zu ermöglichen.

Wir sind sehr bestrebt, möglichst vollständige Informationen über den gesundheitlichen Status unserer BewohnerInnen zu erhalten. Deshalb stehen wir im regelmäßigen Kontakt zu den Krankenhäusern und der Überleitungspflege.

Im Notfall ist damit ein nahtloser Übergang in der medizinischen Betreuung möglich. Ein weiterer, wesentlicher Punkt ist die gute Zusammenarbeit mit Apotheken, um die medikamentöse Therapie zuverlässig und reibungslos zu gewährleisten.

Kompetenz garantiert

Durch kontinuierliche Fort- und Weiterbildung unserer MitarbeiterInnen wird die Betreuungs- und Pflegequalität nach den neuersten wissenschaftlichen Erkenntnissen sichergestellt.

Für Körper UND Seele

Wir bieten unseren BewohnerInnen die Möglichkeit, an allen Aktivitäten teilzunehmen, die ein erfülltes, religiöses Leben ausmachen. Viele unsere BewohnerInnen wählen bewusst eine Einrichtung der Caritas, um hier auch religiöse Betreuung zu erhalten.

Heilige Messen, Andachten und kirchliche Feste
Je nach Haus wird entweder täglich oder wöchentlich eine heilige Messe abgehalten. Ebenso an kirchlichen Festtagen. Häufig gibt es im Anschluss daran ein festliches Beisammensein.

In den hauseigenen Kapellen oder Andachtsräumen finden alle im Kirchenjahr vorgesehenen Andachten statt, die von den im Haus lebenden „geistlichen“ Schwestern oder PastoralassistentInnen organisiert werden.

Begleitung bis zuletzt
Um die Lebensqualität Schwerstkranker und Sterbender bis zuletzt sicher zu stellen, ist es wichtig, die Bedürfnisse der Betroffenen und ihrer Angehörigen zu kennen und danach zu handeln.

Unsere MitarbeiterInnen sind dafür geschult, durch Vorbeugen und Lindern von Leiden, durch frühzeitiges Erkennen, Einschätzen und Linderung von Schmerzen, sowie anderen belastenden Beschwerden, körperlicher, psychosozialer und spiritueller Art, den Menschen zu begleiten. Bis zuletzt.

Sie haben Fragen?

Beratung inklusive
Sie haben Fragen zum Pflegegeld? Wo und wie stellt man die diversen Anträge? Welche alternativen Pflegeangebote können in Anspruch genommen werden? Wir haben auf all diese Fragen eine Antwort und beraten Sie gern.

Miteinander
Wünsche, Vorlieben, liebe Gewohnheiten: darüber wissen Angehörige besonders gut Bescheid. Sie sind ein wichtiger Teil des Lebens des betreuten Menschen und sind Schnittstelle zum früheren und gegenwärtigen Leben. Unser Pflegepersonal sucht aktiv den Kontakt, um miteinander die Lebensqualität der BewohnerInnen zu verbessern.

Auch bei Anregungen und Beschwerden steht unser Team mit offenen Ohren zur Verfügung, um gemeinsam eine Lösung zu finden.

Regelmäßige Veranstaltungen, wie das BewohnerInnenparlament oder Angehörigenabende, bieten eine ideale Plattform, um sich auszutauschen und auf dem Laufenden zu halten.

Wieviel kostet der Aufenthalt?
Die Kosten richten sich nach Ihrem Betreuungs- und Pflegebedarf, Ihrer Pflegestufe und der Zimmerkategorie. Wir sind Partner des Landes Burgenland.

Gerne informieren wir Sie persönlich und laden Sie zu einer Hausführung ein. Bitte vereinbaren Sie einfach telefonisch einen Termin mit uns.