Tagesstruktur für Menschen mit Behinderungen

In der Tagesstruktur werden von Montag bis Freitag verschiedene Beschäftigungsprogramme angeboten. Die Aktivierung aller Sinne mit unterschiedlichen Materialien steht dabei im Mittelpunkt. Wir orientieren uns dabei an den Fähigkeiten und Interessen der Menschen und nicht an deren Defiziten.

Der Wechsel von der herkömmlichen Beschäftigungstherapie/ Sonderschule in die Tagesstruktur für Menschen mit sehr hohem Unterstützungsbedarf verändert die bisherige Lebensweise der Betroffenen. Deshalb ist es wichtig eine heimelige Atmosphäre zu schaffen, die den Bedürfnissen der Zielgruppe gerecht wird.

  • Beruhigte Umgebung und angenehme Atmosphäre (Wärme und Geborgenheit)
  • Selbstbestimmung (betreute Selbständigkeit)
  • Sicherheit (gesicherte Betreuung und Pflege)
  • Lokale Integration

 

Spaßfaktor inbegriffen
In der Tagesstruktur werden wochentags verschiedene Beschäftigungsprogramme, wie Aktivierung aller Sinne mit unterschiedlichen Materialien oder basale Stimulation durchgeführt. Diese Programme werden speziell auf die Behinderungen und das Alter der KlientInnen abgestimmt.

Im Bedarfsfall organisieren wir gerne  diverse Therapien wie z.B. Physiotherapie usw. für Sie. Diese sind nicht inkludiert und werden, wie sonst auch, über Verordnung und Selbstbehalt, individuell abgerechnet.

Struktur gibt Halt

In der Tagesstruktur wird einerseits die Möglichkeit des sozialen Kontaktes geboten, aber auch Raum für Rückzug und Ruhe.
Der strukturierter Tagesablauf gibt Halt und Sicherheit und ist für Menschen mit sehr hohem Unterstützungsbedarf besonders wichtig.

Durch die Zusammenarbeit den Berufsgruppen vor Ort (Dipl. Sozialfachbetreuer mit Schwerpunkt Behindertenarbeit, DGKS, Pflegehelfer) entsteht ein Umfeld, das ein Miteinander zwischen KlientInnen, Angehörigen, Sachwaltern und MitarbeiterInnen zusätzlich fördert.

Liebevolle, menschliche, individuelle Betreuung und professionelle Pflege stehen dabei im Mittelpunkt.

Tagesstruktur für Menschen mit Behinderungen im Seniorenalter

Dieses Angebot richtet sich an Menschen mit Behinderungen im Seniorenalter die den herkömmlichen Beschäftigungstherapiewerkstätten nicht mehr optimal gefördert und betreut werden können. Das sind Personen, die altersbedingt einen erhöhten Pflegeaufwand und mehr Ruhebedürfnis haben und Menschen mit Behinderungen, die aufgrund ihres Alters eine angepasste Tagesstruktur brauchen.

Unabhängig von der ursprünglichen Behinderung wird ein besonderes Augenmerk auf die Vorgänge des Alterns und die daraus resultierenden Erfordernisse gelegt. 

Die KlientInnen dieser Betreuungsform werden in ihrer Gesamtheit von Körper, Seele und Geist wahrgenommen und immer unter Berücksichtigung des Alters, betreut und begleitet. Das bedeutet, wir nehmen auf individuelle Erwartungen und Bedürfnisse Rücksicht. Aufbauend auf den Ressourcen der KlientInnen ist so, möglichst lange, ein weitgehend selbst bestimmtes und eigenständiges Leben gewährleistet.

Die Betreuung und Pflege wird nicht nur als Anwendung bestimmter Techniken gesehen, sondern als Vermittlung eines bestimmten Menschenbildes, das von jedem/r MitarbeiterIn bestmöglich vorgelebt wird. Dieses Menschenbild geht von der Wertschätzung des Gegenübers aus.

Der Betreuungsstil gewährleistet folgende Inhalte:

Unser Ziel ist es, mit geeigneten, auf das Alter abgestimmte, Angeboten, ihre Selbständigkeit möglichst lange zu erhalten. Gedächtnistraining und körperliche Aktivitäten halten sich die Balance mit Aromatherapien und kleinen Wellnessangeboten im Alltag. Es ist uns wichtig, dass Sie Ihre Hobbys und Vorlieben lange aktiv betreiben. Wir bemühen uns die dafür erforderlichen Rahmenbedingungen zu schaffen! Regelmäßige Spaziergänge und Kaffeehausbesuche sowie flankieren durch die Stadt runden die Woche ab.


Bedürfnisorientiertheit
Bedürfnisorientiertheit in der Arbeit mit mehrfach behinderten Menschen im Seniorenalter bedeutet, sie als Personen mit ihren Wünschen und Bedürfnissen ernst zu nehmen und darauf zu reagieren.


Individualität
Menschen mit Behinderung zeichnen sich, auch im Seniorenalter, durch Individualität und Unverwechselbarkeit aus, wie andere betagte Menschen auch. Das bedeutet, Kontrolle auf sein Leben ausüben (Entscheidungsfreiheit), so autonom als möglich bleiben, um seinen eigenen Lebensstil beizubehalten..

Unser Interdisziplinäres Betreuungsteam ist für Sie da und unterstützt Sie professionell und liebevoll!