Armut kann jede*n treffen

Helfen Sie mit, Einkaufswagerl für Bedürftige zu füllen?

Die Corona-Krise hat Menschen in Notlagen gebracht, die zuvor noch nie von Armut bedroht waren. Was bleibt sind leere Brieftaschen und leere Kühlschränke.

Die Krise zeigt: Jeder und jede kann in finanzielle Notlagen kommen. Manche wurden davon wie vom Blitzschlag getroffen und wissen nicht, wie sie mit dieser völlig unerwarteten Situation umgehen sollen. Andere, die schon vor Corona kaum über die Runden kamen, müssen jetzt sogar mit Lebensmittelgutscheinen versorgt werden.

Gerade jetzt dürfen wir Menschen in Notlagen nicht im Stich lassen. Denn aus der Corona-Krise darf keine soziale Krise werden!

Mit einer Spende von 40 Euro sichern Sie Burgenländer*innen in Not einen Lebensmitteleinkauf für eine Woche.

€ 40,–

für einen Einkaufswagen für eine Woche für eine Familie

€ 80,–

für zwei Einkaufswägen für zwei Woche für eine Familie

€ 120,–

für drei Einkaufswägen für drei Woche für eine Familie

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie folgende Projekte
für Menschen in Not im Burgenland.

Chancengleichheit: In den Caritas Lerncafés erhalten Kinder aus sozial benachteiligten Familien Lernunterstützung und Nachmittagsbetreuung.

Obdachlose Jugendliche finden in der Caritas Notschlafstelle und dem Caritas ZufluchtsRaum Unterstützung. (Symbolbild)

Obdachlose Mütter finden im Caritas Mutter+Kind=Haus oder dem Caritas ZufluchtsRaum ein neues Zuhause. (Symbolbild)

Für Mindespensionist*innen wie Resi ist es im Winter besonders hart, wenn sie sich zwischen heizen und essen entscheiden müssen.

Armut: ganz konkret! Arm zu sein bedeutet, kein Geld für unerwartete Ausgaben zu haben...

Die Carla dient als Spenden-Drehscheibe zwischen Sachspender*innen und Klient*innen der Caritas Not- und Sozialberatung.

Ihre Spende kommt an!

  • 20 Euro schenken einer armutsbetroffenen Jungfamilie die Erstausstattung für ihr Baby.
  • 30 Euro helfen Menschen in Notsituationen mit Heizkostenzuschüssen, Energieberatung oder der Reparatur von defekten Heizungen.
  • 100 Euro sichern die Unterbringung und Versorgung eines obdachlosen Menschen in einer Notschlafstelle für eine Woche.
Symbolbild einer armutsbetroffenen Mutter mit ihrem kleinen Kind am Schoß
Menschen in Not im Burgenland

Unterstützung für BurgenländerInnen

Vielen Dank!